9 Tipps und Tricks zur Bekämpfung von Cellulite

Was Sie tun können

Was haben Kim Kardashian, Jessica Alba, Cindy Crawford und Sandra Bullock gemeinsam?

Sie sind alle schöne Promis und sie haben alle Cellulitis. Ja, das ist wahr!

Tatsächlich deuten einige Daten darauf hin, dass bis zu 90 Prozent aller erwachsenen Frauen Cellulite irgendwo an ihrem Körper haben.

Obwohl es unmöglich ist, Cellulite vollständig zu beseitigen, gibt es Dinge, die man tun kann, um ihr Auftreten zu minimieren.

Krafttraining – besonders in Kombination mit Diät und Cardio – kann Körperfett reduzieren und Muskeln formen und dabei helfen, einige dieser Grübchen im Hintern zu beseitigen.2 Rückseiten von Frauen

Bereit für den Anfang? Alles was Sie brauchen sind 20 Minuten, um diese Cellulite-Busting-Routine auszuprobieren.

1. Steigen Sie

Diese funktionelle Bewegung zielt auf Ihre Arschbacken. Wenn Ihr Körpergewicht allein nicht ausreicht, halten Sie in jeder Hand eine leichte Hantel.

Um sich zu bewegen:

  • Stellen Sie sich mit einer kniehohen Bank, Stufe oder einem Stuhl etwa 1 Fuß vor sich hin.
  • Steigen Sie mit dem rechten Fuß auf die Bank, drücken Sie die Ferse durch und fahren Sie das linke Knie hoch.
  • Senken Sie das linke Bein wieder ab und treten Sie rückwärts von der Bank.
  • Wenn Ihr linker Fuß den Boden erreicht hat, drücken Sie Ihre rechte Ferse wieder nach oben und treiben Sie das linke Knie wieder nach oben zum Himmel.
  • Wiederholen Sie 10 bis 12 Wiederholungen auf dem rechten Bein und wechseln Sie dann zum linken. Vervollständigen Sie 3 Sätze.

2. Kniebeuge

Diese plyometrische Bewegung wird Ihre Herzfrequenz erhöhen – Kalorien verbrennen – und gleichzeitig Ihren Unterkörper ins Visier nehmen.

Versuchen Sie, sanft auf den Zehen zu landen, um Gelenkschmerzen – und die gefürchteten Schienbeinschienen – zu vermeiden!

Um sich zu bewegen:

  • Stellen Sie sich in eine breite Hocke. Die Zehen sollten leicht nach außen zeigen und die Knie leicht gebeugt sein.
  • Halten Sie die Arme vor sich gebeugt, die Hände auf Brusthöhe zusammen oder legen Sie die Hände auf die Hüften.
  • Beugen Sie sich in die Hocke. Wenn Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind, katapultieren Sie sich zu einem Sprung nach oben, wobei Sie Ihre Füße zusammenbringen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie auf den Zehen landen, Füße zusammen.
    Springen Sie in Ihre breite Ausgangsposition, lassen Sie sich in die Hocke fallen und wiederholen Sie den Sprung.
  • Machen Sie mindestens 10 Wiederholungen für 3 Sätze.

Gesäßbrücken stärken Ihre Gesäß- und Kniesehnenmuskulatur. Wenn Sie eine zusätzliche Herausforderung benötigen, legen Sie vorsichtig eine mittelschwere Hantel auf Ihr Becken, um den Widerstand zu erhöhen.

Um sich zu bewegen:

  • Legen Sie sich mit geradem Rücken auf den Boden, die Füße flach auf den Boden und die Knie in einem 45-Grad-Winkel gebeugt. Die Arme sollten mit den Handflächen nach unten an den Seiten anliegen.
  • Während des Einatmens drücken Sie Ihre Fersen durch und heben die Hüften vom Boden ab, indem Sie Ihre Gesäßmuskeln und Kniesehnen zusammendrücken. Ihr Körper, der auf dem oberen Rücken ruht.
    und Schultern, sollten eine gerade Linie bis zu den Knien bilden.
  • Machen Sie am Anschlag eine Pause von 1 bis 2 Sekunden – achten Sie darauf, dass Sie die Arschbacken zusammendrücken – und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück.
  • Machen Sie 10 bis 15 Wiederholungen für 3 Sätze.

4. Sprung Ausfallschritte

Ein weiterer Plyo-Favorit, die springenden Ausfallschritte helfen den Fettabbau und die Muskelausdauer im Unterkörper zu fördern.

Um sich zu bewegen:

  • Stehen Sie mit den Füßen zusammen und die Arme seitlich nach unten.Frau beim Sport
  • Springen Sie in eine Ausfallschritt-Position, wobei Sie mit dem rechten Bein führen.
  • Machen Sie eine Pause von 1 Sekunde und springen Sie wieder auf, indem Sie die Beine wechseln, so dass Sie mit dem linken Bein voraus ausholen.
  • Vervollständigen Sie so viele wie möglich in 30 Sekunden. Ruhen Sie 1 Minute aus und wiederholen Sie die Übung.

5. walking lung

Reisende Ausfallschritte entwickeln Ihre Arschbacken, Quads und Kniesehnen und unterstützen eine erhöhte Beweglichkeit und Hüftbeweglichkeit.

Um sich zu bewegen:

  • Stehen Sie mit den Füßen zusammen und die Arme seitlich nach unten.
  • Treten Sie nach vorne und stürzen Sie sich mit dem rechten Bein. Drücken Sie die rechte Ferse durch und strecken Sie die Beine wieder zum Start.
  • Ohne zu stoppen, mit dem linken Bein nach vorne ausholen, die linke Ferse durchstoßen und die Beine zum Start zurückstrecken.
  • Wiederholen Sie insgesamt 20 Wiederholungen für 3 Sätze.

6. Kurzhantel in der Hocke zum Deadlift

Wenn man zwei beliebte Bein- und Beutezug-Moves – die Kniebeuge und den Deadlift – in einem kombiniert, hat man einen cellulitebetonten One-Two-Schlag. Beginnen Sie mit 10-Pfund-Hanteln und erhöhen Sie das Gewicht je nach Bedarf.

Um in Bewegung zu kommen:

  • Stehen Sie mit den Füßen etwas näher als schulterbreit entfernt. Halten Sie in jeder Hand eine leichte Hantel.
  • Halten Sie die Brust hoch und gehen Sie in die Hocke, bis Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind.
  • Bringen Sie die Hanteln vor die Schienbeine und beginnen Sie, die Beine in einer Gegenbewegung zu strecken.
  • Nach der Rückkehr in den Stand bringen Sie die Hanteln wieder auf die Seite und hocken sich wieder hinunter. Vervollständigen Sie 3 Sätze mit 10 Wiederholungen.

Diät

Frau springt am Strand Leider gibt es keine konkreten Untersuchungen, die zeigen, dass das Essen oder Nicht-Essen von bestimmten Nahrungsmitteln die Cellulite loswerden oder ihr Aussehen vermindern wird.

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass eine allgemeine Gewichtsabnahme das Auftreten von Cellulite minimieren kann. Eine ausgewogene Ernährung mit angemessenen Portionen Obst, Gemüse, Vollkorn, magerem Eiweiß und gesunden Fetten kann Ihnen helfen, auf den richtigen Weg zu kommen.

Hydratation

Obwohl die Wasseraufnahme keinen direkten Einfluss auf die Cellulite hat, könnte sie helfen, eine Gewichtszunahme zu verhindern. Gewichtszunahme ist oft mit der Bildung von Cellulite verbunden.

Der Verbleib von Wasser hilft auch bei der Ausscheidung von Abfallstoffen. Das Ausschwemmen von Giftstoffen kann der Haut helfen, besonders geschmeidig zu erscheinen.

Wenn Sie das nicht schon sind, sollten Sie mindestens 64 Unzen Wasser pro Tag trinken.

Durchblutung

Einige glauben, dass Cellulite häufiger in Bereichen mit schlechter Durchblutung auftritt.

Durchblutungsfördernde Behandlungen – wie Lasertherapie und Massage – werden oft in der Hoffnung eingesetzt, Cellulite weniger sichtbar zu machen.

Obwohl positive Ergebnisse berichtet wurden, ist noch viel mehr Forschung nötig, um ihre Gesamtwirkung zu beurteilen.

Dasselbe gilt für Hausmittel wie Trockenbürsten und Schaumstoffrollen.

Trockenes Bürsten ist großartig für die Hautabschilferung, die Erhöhung der Durchblutung und die Förderung des Lymphflusses und der Drainage, aber es gibt keine Anzeichen dafür, dass es Cellulite reduziert.

Es gibt auch keine Beweise dafür, dass das Schaumstoffrollen – ein großartiges Hilfsmittel zur Beseitigung von Muskel- und Bindegewebsverspannungen – Cellulite beseitigt.

Andere Dinge, die zu berücksichtigen sind
Erwägen Sie, leichte Hampelmänner zu machen, an Ort und Stelle zu gehen oder 5 bis 10 Minuten zu überspringen, um Ihre Muskeln zu erwärmen.

Wenn Sie die Zeit haben, beenden Sie Ihre Routine mit leichtem Schaumstoffrollen oder Dehnen. Sehen Sie sich diese Routine für einige Ideen an.

Das Fazit

Wenn Sie diese Routine zweimal pro Woche durchführen – zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Wasser trinken – sollten Sie schon nach wenigen Monaten Ergebnisse sehen.